Thema: Neuer Abenteuerspielplatz für die "Louise"

Studentisches Engagement machts möglich

 
Über ein trockenes Plätzchen bei der Einweihung ihres neuen Abenteuerspielplatzes hinter der Louise freuten sich Eyline, Janett und Lydia (von links) ganz besonders.

Seit April hatten sie monatelang bei ihrer Arbeit geschwitzt, zur Einweihung am 28. September regnete es dann aber leider. In einem ehrenamtlichen Einsatz haben etwa 50 Bauingenieur-Studenten der TU Dresden im Hinterhof des Kinder- und Jugendhauses „Louise“ auf der Louisenstraße 41 einen fantasievollen Abenteuerspielplatz angelegt, der zur Freude der kleinen Gäste mit einem bunten Kinderfest feierlich eröffnet wurde. Den rund 22000 Euro teuren Spielplatz mit Sandkasten, Kletterbalken, rustikalen Baumstammhockern und einer Holzhütte für Kinder bis acht Jahre errichteten die Studenten in Zusammenarbeit mit dem Tischlermeister Till Epple vom Tischleratelier sinnesmagnet durch Eigenleistungen im Wert von 15000 Euro. Aus Spenden wurden die restlichen Baukosten in Höhe von 7000 Euro finanziert. „Wir Studenten verstehen uns als aktiver Teil der Gesellschaft. Mit diesem Projekt wollten wir unsere Fähigkeiten und Kreativität unter Beweis stellen“, so Ralph Küchler als Sprecher des studentischen Bauprojektes.

Als Viertel mit der höchsten Geburtenrate hat die dicht bebaute Dresdner Neustadt einen besonderen Bedarf an kindgerechten Freizeit- und Spielmöglichkeiten. Daher möchte das Kinder- und Jugendhaus „Louise“ sein Angebot entsprechend erweitern. Träger der Einrichtung ist künftig der Verein Malwina e.V., der das Haus unter anderem durch verstärkte Familenbildungsangebote für eine breitere Öffentlichkeit zugänglich machen möchte. Darüber hinaus ist auch ein neuer Kindergarten in der „Louise“ bereits in Planung, wie Sozialbürgermeister Tobias Kogge (CDU) den versammelten Gästen zur Einweihungsfeier des neuen Spielplatzes mitteilte.


Text+Foto: Theodor van Bernum


zurück

 

Copyright 2001 Dresden Neustadt Online * Stand: 07.10.2007