Das Orpeum auf der Kamenzer Straße 19 wurde 1883 erstmals erwähnt. Der Tanz- und Konzertsaal verfügt über eine umlaufende Galerie, auf die man über eine doppelläufige schmiedeeiserne Wendeltreppe gelangt.

zurück zum Text