Thema: Waldschlößchenbrücke

Der Realität ein Stück näher?

 
Die geplante Waldschlößchenbrücke in einer Computersimulation, Blick zum Johannstädter Ufer

Das Bauvorhaben Waldschlößchenbrücke geht in die nächste Runde. Die Planfeststellungsunterlagen sind fertig und liegen zur Zeit öffentlich aus. Vor drei Jahren war es zwar schon einmal soweit, doch damals führte ein Bürgerbegehren der Anwohner zum Stopp des Prüfungsverfahrens und zur Überarbeitung des Neustädter Brückenkopfes.

Neu sind die jetzigen Planungen aber auch nicht, denn sie entsprechen im wesentlichen der im November 2000 vorgestellten Variante "3.2.B.1" mit einem Haupttunnel unter der Waldschlößchenstraße und zwei Nebentunneln an der Bautzner Straße. Dass diese Lösung erst jetzt wieder auf den Tisch kommt, liegt hauptsächlich daran, dass Oberbürgermeister Ingolf Roßberg nach seiner Amtsübernahme im Sommer 2001 noch einmal kostengünstigere Varianten für die Anbindung der Brücke auf Neustädter Seite untersuchen ließ. Der von ihm vorgeschlagene Kompromiss mit Verbindungsrampen zur Bautzner Straße (unter Verzicht der Nebentunnel) hätte zwar 25. Mio EURO eingespart, ist aber aus landschaftsgestalterischen Gesichtspunkten bedenklich und wurde letztendlich auch vom Stadtrat abgelehnt.

Die Brückenplanungen sind zwar in einigen Details (vor allem was den Hochwasserschutz angeht) noch etwas modifiziert worden, die Kosten liegen mit 129 Mio. EURO jedoch nicht wesentlich unter der Kalkulation von vor zwei Jahren. Damals waren für die Vorzugsvariante "3.2.B.1" 274 Mio DM (etwa 140 Mio EURO) veranschlagt. Wenn das Genehmigungsverfahren ohne Verzögerungen abgeschlossen werden kann, soll Ende 2004 / Anfang 2005 mit dem Bau der Waldschlößchenrücke begonnen werden.

Informationen zu den Planungen finden Sie auch in unserem Archiv (2000), ebenfalls einen Plan der Variante "3.2.B.1".

Die Planfeststellungsunterlagen können noch bis 10. April im Technischen Rathaus auf der Hamburger Straße 19, Zimmer 1152, eingesehen werden. Öffnungszeiten: Mo+Mi 8:00-16:00, Di+Do 8:00-18:00, Fr 8:00-14:00. Die Einspruchsfrist endet am 24. April.


Blick vom Johannnstädter Ufer in Richtung Waldschlößchenstraße, in der Achse der geplanten Brücke

Die Waldschlößchenbrücke ist auch Thema im Neustadtforum

Quellen: Archiv DNO, Sächsische Zeitung


zurück

 

Copyright 2001 Dresden Neustadt Online * Stand: 25.03.2003