Thema: Umgestaltung der Schönfelder und der Talstraße

Sonderbare Konstellation

Die Gestaltung des öffentlichen Raumes ist der Schwerpunkt der weiteren Sanierungsmaßnahmen in der Äußeren Neustadt. Dementsprechend wurden bereits einige Umgestaltungspläne für die "großen" Straßen, wie die Sebnitzer, die Kamenzer und die Prießnitzstraße, vorgestellt.


Auf der Talstraße scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Nicht viel anders sieht es auf der Schönfelder Straße aus.

 

Mit der Schönfelder und der Talstraße sind nun auch die "kleinen" an der Reihe. In einer Anwohnerversammlung am 19. Dezember wurde vom Stadtplanungsamt erläutert, wie beide Straßen einmal aussehen könnten.
Die Vorzugsvariante sieht einen Fahrstreifen von 4,35 Metern Breite vor, der den Begegnungsfall zweier PKW mit verminderter Geschwindigkeit zuläßt. An die Fahrbahn schließen sich beidseitig Parkstreifen von je 1,80 Meter Breite an, die aus dem jetzigen Großpflaster bestehen sollen. Die Gehwege werden gegenüber dem Bestand um jeweils etwa 20 Zentimeter schmaler, die Granitplatten und -borde jedoch wiederverwendet. Straßenbegrünungen sind auf der Nordseite der Schönfelder Straße vorgesehen. Hier werden neue, kleinwüchsige Bäume im Bereich des Parkstreifens gepflanzt.

Auf der Talstraße soll gegenüber dem jetzigen Spielplatz eine parkähnliche Grünanlage entstehen. Dazwischen wird die Fahrbahn verengt; der gewonnene Raum dient für eine zusätzliche Baumgruppe (vor der Grünanlage) sowie für neu aufzustellende Müllcontainer gegenüber. Obwohl die Container als Unterflurvariante ausgeführt werden sollen, bleibt fraglich, ob der gewählte Standort vor dem Spielplatz dafür wirklich der günstigste ist.

Ein weiteres Problem ist der bestehende Schleichverkehr über die Talstraße. Seit der untere Teil der Kamenzer Straße nur noch in einer Richtung zu befahren ist, weichen viele Autofahrer auf die benachbarten Nebenstraßen aus. Doch eine Änderung dieses Zustandes ist nicht vorgesehen, obwohl noch einmal deutlich herausgestellt wurde, daß die Schönfelder und die Talstraße Wohnstraßen sind.

 


Der Spielplatz auf der Talstraße entstand Mitte der 90er Jahre. Nun kommen am Eingang Müllcontainer hinzu.

Gebaut werden soll abschnittsweise jeweils über die gesamte Straßenbreite. Wann die Arbeiten an der etwa 415.000 Euro teuren Baumaßnahme begonnen werden, steht noch nicht fest, frühestens jedoch 2003. Bis dahin erfolgen die Detailplanungen sowie Abstimmungen mit den Versorgungsträgern. Denn mit dem oberirdischen Ausbau sollen auch die Leitungen unter der Straße erneuert werden.

zurück

 

Copyright 2001 Dresden Neustadt Online * Stand: 28.12.2001 * Tel.: +49 351 8106617