Neustädter Straßennamen

Stetzscher Straße
Äußere Neustadt

1835 Leichenweg
1840 Hellerstraße
1954 Stetzscher Straße

 

Stetzsch wurde erstmalig 1260 als Steiz (vom altsorbischen staja = Stall, Gehöft) genannt. Bis 1880 bestand das Platzgassendorf ausschließlich aus zwei kurzen Häuserreihen. Danach entstanden weitere Wohnhäuser in lockerer Bebauung. 1921 erfolgte die Eingemeindung nach Dresden.


Blick von der Königsbrücker Straße Richtung Westen. Die Umbenennung in Stetzscher Straße wurde erforderlich, weil es nach der 1950 erfolgten Eingemeindung von Hellerau zwei Hellerstraßen in Dresden gab.

Quellen: Straßen- und Tiefbauamt, www.dresden-lexikon.de

zurück

 

 

Copyright 2001 Dresden Neustadt Online * Stand: 10.04.2004