Neustädter Straßennamen

Rudolfstraße
Leipziger Vorstadt

1874 Hermannstraße
1893 Rudolfstraße

 

Die Rudolfstraße wurde vermutlich nicht nach einer bestimmten Person benannt. Dagegen bezog sich der ursprüngliche Straßenname auf das 1875 eingeweihte Hermanns-Denkmal bei Detmold, welches an die Schlacht im Teutoburger Wald erinnerte.


Blick von der Lößnitzstraße Richtung Norden. Die Umbenennung zur Rudolfstraße wurde erforderlich, weil es nach der 1892 erfolgten Eingemeindung von Strehlen zwei Hermannstraßen in Dresden gab.

Quellen: Straßen- und Tiefbauamt, "Namenbuch der Straßen und Plätze Dresdens" von A. Hantzsch, Dresden 1905

Mehr Informationen zur Geschichte der Rudolfstraße ...


zurück

 

 

Copyright 2001 Dresden Neustadt Online * Stand: 10.02.2004