Neustädter Straßennamen

Ottostraße
Leipziger Vorstadt

1874 Ottostraße

 

Otto "der Reiche" (geb. um 1115, gest. 1190) war ein Sohn des Markgrafen von Meißen, Konrad („dem Großen“, 1098-1157), und dessen Gattin Luitgard von Elchingen. Im Jahr 1156 wurde Otto, nachdem sich sein Vater in das Kloster Petersberg zurückgezogen hatte, Markgraf von Meißen.


Blick von der Friedensstraße Richtung Rudolfstraße.


Quellen: "Namenbuch der Straßen und Plätze Dresdens" von A. Hantzsch, Dresden 1905, www.leipzig-lexikon.de

zurück

 

 

Copyright 2001 Dresden Neustadt Online * Stand: 05.03.2005