Neustädter Straßennamen

Melanchthonstraße
Äußere Neustadt

1873 Melanchthonstraße

 

Philipp Melanchthon (geb. 16.2.1497 in Bretten [Pfalz], gest. 19.4.1560 in Wittenberg) trug als Weggefährte Martin Luthers wesentlich zum Erfolg der Reformation bei. Außerdem entwickelte er ein neues Schulmodell und gründete in Nürnberg das erste deutsche Gymnasium.


Blick von der Glacisstraße Richtung Osten. Von 1892 bis 1906 verkehrten durch die Melanchthonstraße auch Straßenbahnen.


Quellen: "Namenbuch der Straßen und Plätze Dresdens" von A. Hantzsch, Dresden 1905, Internet

zurück

 

 

Copyright 2001 Dresden Neustadt Online * Stand: 29.03.2005