Neustädter Straßennamen

Louis-Braille-Straße
Radeberger Vorstadt

1865 Sängerstraße
1961 Louis-Braille-Straße

 

Der Franzose Louis Braille (4.1.1809 - 6.1.1852) entwickelte die heute allgemein angewendete Blindenschrift. Die Straßenumbenennung erfolgte vermutlich in Zusammenhang mit dem Blinden- und Sehbehindertenverband, der hier seinen Sitz hat.


Blick von der Bautzner Straße Richtung Norden. Der ursprüngliche Straßenname erinnerte an das Sängerbundesfest, welches 1865 auf den Elbwiesen unterhalb des Waldschlößchens stattfand.

Quellen: Straßen- und Tiefbauamt


zurück

 

 

Copyright 2001 Dresden Neustadt Online * Stand: 27.09.2003