Neustädter Straßennamen

Lessingstraße
Äußere Neustadt

1856 Carlstraße
nach 1960 Lessingstraße

 

Gotthold Ephraim Lessing (geb. 22. Januar 1729 in Kamenz, gest. 15. Februar 1781 in Braunschweig) war der wichtigste deutsche Dichter der Aufklärung. Mit seinen Dramen und seinen theoretischen Schriften hat er die weitere Entwicklung der deutschen Literatur wesentlich beeinflusst.


Blick vom Carusufer Richtung Norden. Die ursprüngliche Namensgebung erfolgte aus Anlaß der am 20. Juli 1856 stattgefundenen Verlobung der Prinzessin Margarethe mit dem Erzherzog Carl Ludwig von Österreich.

Quellen: "Namenbuch der Straßen und Plätze Dresdens" von A. Hantzsch, Dresden 1905, www.wikipedia.org

zurück

 

 

Copyright 2001 Dresden Neustadt Online * Stand: 21.01.2005