Neustädter Straßennamen

Königsbrücker Straße
Äußere Neustadt / Albertstadt

1414 erwähnt als "weg gein der Langenbrucken"
1519 "Langebrugker Straße"
ab 17.Jh. Königsbrücker Straße*
1964 Otto-Buchwitz-Straße
1991 Königsbrücker Straße
 

Königsbrück wird als das "Tor zur Westlausitz" bezeichnet und wurde 1248 erstmals urkundlich als "Kunigensbruk" erwähnt. Viele Jahrhunderte hindurch war Königsbrück eine Handwerkerstadt, die besonders vom Töpfer- und Schuhmacherhandwerk geprägt war.


Blick vom Albertplatz Richtung Norden. Der zwischenzeitliche Namensgeber Otto Buchwitz (1879-1964) war Mitglied des Landtages von Sachsen, des Zentralkomitees der SED und ab 1950 Alterspräsident der DDR-Volkskammer.

*) aber noch bis ins 18. Jh. Langebrücker Straße genannt

Quellen: Straßen- und Tiefbauamt Dresden, "Namenbuch der Straßen und Plätze Dresdens" von A. Hantzsch, Dresden 1905

zurück

 

 

Copyright 2001 Dresden Neustadt Online * Stand: 30.11.2003