Neustädter Straßennamen

Königsbrücker Platz
Leipziger Vorstadt

1859 Königsbrücker Platz
 

Königsbrück wird als das "Tor zur Westlausitz" bezeichnet und wurde 1248 erstmals urkundlich als "Kunigensbruk" erwähnt. Die knapp 5.000 Einwohner zählende, einstige Handwerker- und Garnisonsstadt liegt rund 30 Kilometer nördlich von Dresden.


Blick von der Tannenstraße auf den Königsbrücker Platz. - Die Königsbrücker Straße berührt den Platz allerdings nicht.

Quellen: H. Strehlow: "Dresdner Plätze" (2. Aufl.), www.koenigsbrueck.de

zurück

 

Copyright 2001 Dresden Neustadt Online * Stand: 09.08.2003