Neustädter Straßennamen

Hainstraße
Innere Neustadt

1840 Hainweg
1897 Hainstraße

 

Die Hainstraße erhielt ihren Namen, weil sie ursprünglich durch einen Birkenhain bzw. Birkenwäldchen führte. Um 1840 noch ein mäßig breiter Weg, erfolgte mit der Umgestaltung der Neustädter Bahnanlagen gegen Ende des 19. Jahrhunderts der Ausbau zu einer 20 Meter breiten Straße.


Blick vom Palaisplatz Richtung Neustädter Bahnhof

Quellen: "Das Namenbuch der Straßen und Plätze im 26er Ring", herausgegeben vom Stadtmuseum Dresden

zurück

 

 

Copyright 2001 Dresden Neustadt Online * Stand: 11.05.2005