Neustädter Straßennamen

Georgenstraße
Innere Neustadt

1840 Georgenstraße
1962 Otto-Wagner-Straße
1991 Georgenstraße

 

Herzog Georg der Bärtige (geb. 1471 in Meißen, gest. 1539 in Dresden) ließ während seiner Regierungszeit (1500-1539) Dresden nach dem großen Brand von 1491 wieder aufbauen. Außerdem wurden die Befestigungsanlagen umgestaltet und erweitert. Er war ein Gegner der lutherischen Reformation.


Blick von der Glacisstraße Richtung Albertplatz. Die Straßenumbenennung zu DDR-Zeiten erfolgte in Erinnerung an den ehemaligen Stadtverordneten, Bürgermeister und Stadtkämmerer Otto Wagner (1891-1960).

Quellen: "Das Namenbuch der Straßen und Plätze im 26er Ring", herausgegeben vom Stadtmuseum Dresden

zurück

 

 

Copyright 2001 Dresden Neustadt Online * Stand: 24.11.2003