Neustädter Straßennamen

Erna-Berger-Straße
Innere Neustadt / Äußere Neustadt

1829 Querallee
1956 Bästleinstraße
1991 Erna-Berger-Straße

 

Erna Berger (geb. 19.10.1900 in Cossebaude bei Dresden, gest. 14.6.1990 in Essen) war eine berühmte Sopranistin und in den zwanziger und dreißiger Jahren u.a. an der Dresdner Staatsoper engagiert. Später lebte und arbeitete sie erst in Berlin, dann im Hamburg und Essen.


Blick von der Theresienstraße Richtung Norden. Die zwischenzeitliche Straßenbezeichnung erinnerte an den kommunistischen Widerstandskämpfer Bernhard Bästlein (1894-1944).

Quellen: "Das Namenbuch der Straßen und Plätze im 26er Ring", herausgegeben vom Stadtmuseum Dresden

zurück

 

 

Copyright 2001 Dresden Neustadt Online * Stand: 07.12.2004