Neustädter Straßennamen

Augustusbrücke
Innere Neustadt

nach 1731 Augustusbrücke*
1949 Georgi-Dimitroff-Brücke
1990 Augustusbrücke

 

August der Starke (geb. 12.5.1670 in Dresden, gest. 1.2.1733 in Warschau), Kurfürst von Sachsen und König von Polen, war nicht nur der Namensgeber, sondern auch als Initiator an der Errichtung der Augustusbrücke in ihrer jetzigen Form beteiligt.


Blick von der Brühlschen Terrasse Richtung Neustadt.

*) Die von 1717 bis 1731 neu errichtete Brücke ersetzte einen älteren Vorgängerbau. Die erste Elbüberquerung an dieser Stelle datiert aus dem 13. Jahrhundert.

Quellen: "Das Namenbuch der Straßen und Plätze im 26er Ring", herausgegeben vom Stadtmuseum Dresden

zurück

 

Copyright 2001 Dresden Neustadt Online * Stand: 02.06.2003