Neustädter Straßennamen

Antonstraße
Innere Neustadt

1818 entstanden,
1836 Hauptallee (davor Straße vom Bautzner Thore nach dem Leipziger Thore
)
1840 Antonstraße*

 

Der sächsische König Anton (geb. 1755, gest. 1836 in Pillnitz) war Sohn des Kurfürsten Friedrich Christian und von 1827 bis 1836 Regent des Landes. Während seiner Amtszeit wurde eine neue Verfassung verabschiedet und die allgemeine Schulpflicht eingeführt.


Blick von der Erna-Berger-Straße Richtung Albertplatz

*) Seit 1901 auch der Name für die Verlängerung vom Neustädter Bahnhof zur Marienbrücke

Quellen: "Das Namenbuch der Straßen und Plätze im 26er Ring", herausgegeben vom Stadtmuseum Dresden

zurück

 

 

Copyright 2001 Dresden Neustadt Online * Stand: 22.02.2004