Neustädter Straßennamen

Alaunstraße
Äußere Neustadt

1797 Alaungasse, davor namenlos bzw. "Neue Straße"
1862 Alaunstraße

 

Der Name der 1765 angelegten Straße bezieht sich auf die einst an ihrem nördlichen Ende gelegene Alaunflußsiederei. Alaun ist ein natürliches Mineralsalz, das in der Vergangenheit als Beizmittel in der Färberei und als Heilmittel verwendet wurde.


Blick vom Albertplatz Richtung Alaunplatz

Quellen: Dresdner Geschichtsblätter 1896, Stadtteilmagazin "Anton"

zurück

 

Copyright 2001 Dresden Neustadt Online * Stand: 23.02.2003