Thema: Krawalle vor der Scheune

Wie Henne und Ei

 

Heißes Pflaster vor der Scheune ...

Keiner will den Anfang gemacht haben. Dennoch entwickelten sich die Randale auf der Alaunstraße zu einem Problem, weswegen Scheune-Chef Paul Simang am 19. November zu einer öffentlichen Diskussionsrunde in sein Haus eingeladen hatte. Diejenigen, die dazu etwas sagen sollten, wie z.B. Ortsamtsleiter Dr. Künzel, der Dresdner Sozialdezernent Kogge, Vertreter des Kulturamtes und der Diakonie saßen oben im Podium. Andere, wie die vermeintlichen Krawallmacher selber oder betroffene Anwohner äußerten sich aus dem Publikum heraus. Der Disput verlief erwartungsgemäß von allen Seiten aus lebhaft, doch die vorgebrachten Meinungen der verschiedenen Interessengruppen waren im Wesentlichen schon vorher bekannt. Und so war jeder mal Schuldiger, mal Opfer. Das tatsächlich Interessante der Veranstaltung offenbarte sich darum vielmehr in diversen Einzelargumenten. So war u.a. der Aspekt bemerkenswert, daß die akuten Probleme auf der Alaunstraße zeitgleich mit der Fertigstellung der Straßensanierung begannen. Aber auch die Veränderungen auf dem Gelände der Scheune selbst haben einen nicht unwesentlichen Anteil an der momentan schwierigen Situation. Erst wurde mit der Rodung fast aller Sträucher ein Aufenthalt auf der Wiese an der Straße so unattraktiv wie möglich gemacht, dann schließlich mit der Aufstellung eines Zaunes gänzlich unterbunden. Inwieweit der Zaun mit den stattgefundenen Bauarbeiten in Verbindung steht, kam leider nicht deutlich zur Sprache. Dafür jedoch seine umstrittene Funktion, unliebsame Besucher von der Scheune fernzuhalten. Nach Aussage der Klubleitung soll der Zaun noch vor Ende des Jahres wieder verschwinden. Dann wäre es aber auch ohnehin kalt genug, um ohne ihn auszukommen.

Als Fazit der Veranstaltung wird sich u.a. der Ortsbeirat Neustadt in einer seiner nächsten Sitzungen mit dem Thema Alaunstraße beschäftigen. Die von Sozialdezernent Kogge mehrmals vorgeschlagene Bildung von spezifischen Arbeitskreisen zur Lösung des Problems stieß dagegen aufgrund der bisher wenig positiven Erfahrungen mit solchen Gremien kaum auf Zustimmung.

"Krawalle vor der Scheune" - Die nächtlichen Auseinandersetzungen auf der Alaunstraße sind auch Thema im Neustadtforum


zurück

 

Copyright 2001 Dresden Neustadt Online * Stand: 28.11.2004