Garantiert ungewöhnlich

NEON 425 belebt Dresdens Radiolandschaft mit einem interessanten Programm

Wer gern Radio hört und sich weder mit dem Rauf- und Runterdudeln der Hitparaden noch mit dem schnöden Vorlesen von Kurznachrichten anfreunden kann, der darf auf NEON 425 gespannt sein. Seit April 2000 ist der Radiosender an vier Tagen in der Woche auf der Frequenz 104,25 MHz (Kabelnetz) im Großraum Dresden zu empfangen, und was man da an Themenvielfalt und Qualität der Beiträge zu Ohren bekommt, erstaunt - denn das gesamte Programm des Senders wird von Laien gestaltet.
Rund 30 Schüler, Studenten und Berufstätige im Alter zwischen zwölf und sechzig Jahren arbeiten bei NEON 425 mit. Sie teilen die Leidenschaft für das Radio und haben sich das nötige Fachwissen in Kursen angeeignet, die der Sächsische Ausbildungs- und Erprobungskanal Hörfunk (SAEK) Dresden regelmäßig anbietet. In diesen Kursen werden Grundlagen des Mediums Radio vermittelt und in weiterführenden Kursen können Spezialkenntnisse zur Moderation, zum Umgang mit der Technik und zu journalistischen Darstellungsformen erworben werden. Dass in der Vergangenheit die beim SAEK-Hörfunk fertiggestellten Beiträge letztendlich in der Schublade landeten, mißfiel vielen der Kursteilnehmer. Auf ihr Betreiben hin erteilte die Sächsische Landesmedienanstalt (SLM) im Herbst 1999 NEON 425 eine Sende-Lizenz für 28 Stunden pro Woche, die nötige Technik kam Anfang diesen Jahres hinzu.
Der Schwerpunkt des Programms liegt im kulturellen Bereich. Elf verschiedene Redaktionen gibt es inzwischen, die mit ihren weitgefächerten Themen, welche einen regionalen Bezug zu Dresden und Umgebung nehmen, eine breite Ziel-gruppe ansprechen dürften. Zum Beispiel wird jeden Samstag Vormittag von 9 bis 10 Uhr "Bistro" gesendet, ein unterhaltsames Magazin rund um den Alltag, bei dem unter anderem auch Kinder redaktionelle Beiträge für Kinder produzieren. Musikinteressierte können entweder in "Blue Train" Musik der Richtungen Jazz, Tango, Bossa und Acid hören, in "Channel DD" Hip-Hop, Techno und House jenseits des Mainstreams lauschen oder in "Garantiert ungewöhnlich" musikalische Raritäten entdecken. In "Lesezeichen" werden verschiedene Texte aus Weltliteratur und Philosophie, aber auch unveröffentlichte Manuskripte von Dresdner Autoren vorgestellt. Eine Live-Talkline zu weit gefächerten Themen bietet "Filterlos", hier kommt jeder Anrufer ungefiltert auf Sendung und kann seine Meinung zum jeweiligen Thema offen kundtun.
Durch die zeitlich begrenzte Sende-Lizenz sendet NEON 425 momentan an vier Tagen in der Woche jeweils für eine Dauer von 2 bzw. 3 Stunden. Gegenwärtig wird intern darüber diskutiert, die Senderstruktur dahingehend zu ändern, dass NEON 425 in Zukunft täglich an festen Zeiten zu hören ist. Probleme bereitet auch die Kabelfrequenz, auf der NEON 425 empfangen werden kann, denn nicht alle Haushalte in der Region verfügen über Kabelanschluss. Für die Zukunft wünscht sich Maria Krusche, die Chefredakteurin des Radiosenders, dass in absehbarer Zeit eine terrestrische Frequenz belegt werden kann. Außerdem hofft sie darauf, dass die Kontinuität der Sendungen gewahrt werden kann, da gerade bei Schülern und Studenten die Fluktuation naturgemäß groß ist.


Wer Fragen an NEON 425 hat und vielleicht aktiv mitarbeiten möchte, der kann sich an folgende Adresse wenden: Redaktion NEON 425, Carolinenstraße 1, 01097 Dresden, Tel. (03 51) 8 14 04 36.

Programm von NEON 425:
Mittwoch
21 - 23 Uhr: Channel DD
Freitag
8-9 Uhr/21-22 Uhr: Veranstaltungstipps,
22-23 Uhr: Talkradio Filterlos
Samstag
9-10 Uhr: Bistro,
21-22 Uhr: Werkstatt/Garantiert ungewöhnlich/Lost and Found/Neon Bass,
22-23 Uhr: Blue Train/Lesezeichen/Blauer Bock/Neon Bass
Dienstag
21-23 Uhr: Wiederholung der Sendungen Werkstatt/Blue Train/Garantiert ungewöhnlich/Lesezeichen/Lost and Found/Blauer Bock/Neonbas
s.

zurück