Thema: Klub "Unterer Hecht"

Theater im Hecht

 

Hechtstraße 32: Nichts weist momentan auf den Klub "Unterer Hecht" hin.

Nach dem Auszug des Frauenstadtarchivs stehen die Räume des Klubs "Unterer Hecht" noch immer leer. Die Stadt, die seit Jahresbeginn die Mietkosten trägt, sucht deshalb dringend einen neuen Nutzer. Nun hat sich der Verein "Theaterruine St. Pauli e.V." angeboten, den Klub zu übernehmen. Im Vordergrund soll für den Verein natürlich weiterhin die Theaterarbeit stehen, zusätzlich will man aber auch für den Stadtteil aktiv werden. Eine Forderung, die von seiten der Stadt erhoben wird, und die das Frauenstadtarchiv scheitern ließ. Der St. Pauli e.V. zeigt sich jedoch zuversichtlich. Schließlich sind für den "Unteren Hecht" rund 30.000 Euro an jährlicher Förderung vorgesehen, wovon nach Abzug der Mietkosten rund ein Drittel für die Stadtteilarbeit übrig bleiben würde. Zur effektiven Auslastung sollen außerdem auch andere Vereine den Klub nutzen können. Erste Interessenten sind die "Deutsch-Bulgarische Gesellschaft" und der "St. Petersburg e.V."

Einen Termin für die Übernahme des Klubs gibt es noch nicht. Das hängt vor allem von der Bestätigung des Förderungsetats durch den Stadtrat ab. Denn ohne finanzielle Unterstützung wird sich der Theaterverein mit den zusätzlichen Aufgaben nicht belasten können und wollen.



zurück

 

Copyright 2001 Dresden Neustadt Online * Stand: 14.04.2003