Thema: 100 Jahre Bahnhof Dresden-Neustadt

Verspätete Geburtstagsfeier

Als sich am 1. März 2001 zum 100sten Mal der Tag der Einweihung des Bahnhofes Dresden-Neustadt jährte, war von Geburtstagsatmosphäre nichts zu spüren.

Gerüste verdunkelten die Bahnsteige, überall wurde geklopft, gehämmert und gebohrt.

 

Der Grund: Die Stahl-Glas- Konstruktion der 146 Meter langen und 70 Meter breiten Bahnsteighalle wurde einer umfassenden Rekonstruktion unterzogen.
30 Millionen Mark ließ sich die Deutsche Bahn dieses Vorhaben kosten, dessen Realisierung zwischen Juni 2000 und Mai 2001 erfolgte
.

Unter weitestgehender Aufrechterhaltung des Verkehrs (mit täglich rund 400 Zügen und 20.000 Reisenden) waren bis zu 80 Arbeiter auf einer Schutzebene über den Gleisen mit den Sanierungsarbeiten beschäftigt. Neben der notwendigen Überprüfung und der Erneuerung tragender Konstruktionsteile ging es auch um die Wiederherstellung des historischen Zustandes.


Der Neustädter Bahnhof Dezember 2000.


In der lichtdurchfluteten Bahnhofshalle steht einer der seit kurzem verkehrenden Triebzüge der Flughafen-S-Bahn zur Abfahrt bereit, Mai 2001.

 

Das Hallendach erhielt seine originale Holzverschalung zurück, die Seiten- und Stirnwände bekamen eine - teils farbige - neue Verglasung mit Milchglasscheiben. Der giebelseitige Dachrand wurde mit neu gefertigten Schmuckelementen verziert. (Die allerdings waren in dieser Form so nie vorhanden gewesen, sondern entsprangen wohl eher einer Idee des planenden Architekten.)

Ansonsten wurde peinlich genau auf die Aspekte des Denkmalschutzes geachtet, vor allem was Farbgebung und Wahl der Materialien betraf.


Nach Beendigung der Bauarbeiten präsentiert sich die Halle nun in gleicher Schönheit wie das schon vor einiger Zeit restaurierte Empfangsgebäude.

Doch ganz ist es mit dem Bauen noch nicht vorbei. Als nächste Maßnahme steht die Sanierung der Bahnsteige und der Einbau von behindertengerechten Aufzügen an.

Erstmal jedoch wird die Fertigstellung des wohl umfassendsten Bauabschnittes im Bahnhof Dresden-Neustadt mit einem Bahnhofsfest am 2. Juni begangen und gleichzeitig die Feier zum 100sten Geburtstag nachgeholt.


Der südliche Hallengiebel mit neuer Farbgebung, neuer Verglasung und Dachverzierung.

Mehr zur Geschichte des Neustädter Bahnhofes kann man bei Dresden Neustadt Online unter der Rubrik Geschichte der Inneren Neustadt erfahren.

zurück

 

Copyright © 2001 Dresden Neustadt Online * Stand: 01.06.2001 * Tel.: +49 351 8106617