Thema: Erneuerung Alaunstraße

Ende April geht's los

 
Genug der Flickschusterei: Ab Ende April soll die Alaunstraße von Grund auf saniert werden

In mehreren Bauabschnitten von Ende April bis September werden der untere Bereich der Alaun- sowie die Böhmische Straße in diesem Jahr saniert. Zwischen Bautzner Straße und der Einmündung Katharinenstraße wird die Fahrbahn der Alaunstraße auf eine Breite von vier Metern reduziert. Am Rand wird ein Parkstreifen für Kurzzeitparker mit etwa 35 Stellplätzen gebaut. Die erlaubte Höchstgeschwindigkeit soll hier 20 Kilometer pro Stunde betragen. Zwischen Katharinen- und Louisenstraße wird die Fahrbahn breiter, zwischen 5,50 bis 6,50 Meter. Hier sind dann - wie bisher - Tempo 30 und Zweirichtungsverkehr möglich.

Baubeginn für den ersten Abschnitt zwischen Bautzner und Böhmischer Straße soll am 26. April sein. Die Fertigstellung ist für den 16. Juni geplant - pünktlich vor der BRN. "Zur BRN werden wir alle Maschinen wegräumen", verspricht Gerd Zettier von der Stesad, die die Projektsteuerung übernommen hat. Auch Pflaster und Schotter sollen dann nicht herumliegen.

Nach der BRN geht's weiter: mit dem Teilstück zwischen Böhmischer und Katharinenstraße, ab 12. Juli zwischen Katharinen- und Louisenstraße. Der Ausbau soll jeweils halbseitig erfolgen, so dass eine Fahrspur immer für den Verkehr freigegeben ist. Auch die Geschäfte werden immer erreichbar sein. Während des Ausbaus werden die Trinkwasserleitungen komplett neu gelegt. Die Böhmische Straße wird in zwei Abschnitten im August und September erneuert, Ende September sollen alle Bauarbeiten abgeschlossen sein. (mi)

Anwohnerinformation zum Ausbau: 20.4., 19 Uhr, Ortsamt Neustadt, Hoyerswerdaer Straße 3, Bürgersaal
Ansprechpartner: Stesad GmbH, Gerd Zettier, Tel. 494 73 63


zurück

 

Copyright 2001 Dresden Neustadt Online * Stand: 19.04.2004